Schweden 2018

Liste aller 52 Beiträge zu dieser Radreise

Das war ein holpriger Start! Mehrere Tage bis nachts um halb fünf die Planungen vorangetrieben und dann am letzten Tag die Packliste abgearbeitet. Bis dann am 01. Juni vollends alles eingeräumt und geregelt war, war es auch schon 14 Uhr bei Abfahrt. Dann gab es auch noch letzte M…

Weiterlesen

Nach kurzer Besichtigungsphase in Lübeck holte ich heute Frau P. vom Bahnhof Lübeck-Kücknitz ab. Zusammen ging es dann zur Fähre. Dort funktionierte irgendwie gar nichts; die Tickets zum Precheckin ausdrucken ging dann zwar irgendwann, allerdings war eine der beiden Schlüsselkart…

Weiterlesen

Jetzt ist es 20:30 Uhr und ich sitze bei Sonnenschein und kurzärmelig mit einer leichten Brise um die Ohren am Strand des schönen Campings in Lomma. Dieser wurde mir (wie auch ein paar andere) von einer netten Badminton-Kollegin, die 17 Jahre in Schweden aufwuchs und gelebt hat, …

Weiterlesen

Wenn es mittags zu heiß ist um sich und die vielen Gepäckkilos zu bewegen, dann macht man eben ein paar Pausen mehr. Oder gleich eine Siesta – die eher geringe Anzahl von 60 Kilometern heute machte es möglich. Der Camping heute ist in Ordnung, wenn auch teuer: Wir mussten (…

Weiterlesen

Heute hatte ich etwas Bedenken wegen der zu fahrenden 80 km und ob wir das bei dem Gegenwind schaffen. Also erstmal Waschtag am Morgen verschoben und Helsingborg besichtigt. In größeren Städten lässt man erfahrungsgemäß viel Zeit liegen und als wir da wieder raus waren, war es sc…

Weiterlesen

Gestern hat mir die süße Bilderbuch-Schwedin, die sehr taffe bewundernswerte Trekking-Touren unternimmt (die ich nicht durchhalten würde), nach ihrem Erdbeer-Einkauf erzählt, dass der Schwedische Nationalfeiertag am 6. Juni (früher Flaggentag ohne Feiertag) traditionell mit Erdbe…

Weiterlesen

Heute verdanke ich einem netten hilfsbereiten schwedischen Ehepaar, dass ich nicht ungeduscht in den Schlafsack kriechen musste: Sie ließen mich in ihrer gemieteten Hütte auf dem Campingplatz duschen weil die Camping-Rezeption schon um 18 Uhr unbesetzt war und keine Alternative f…

Weiterlesen

Im Gegensatz zu gestern hatten wir heute Glück mit dem Camping: Der Campingplatz in Göteborg wurde mir zwar empfohlen, allerdings mit dem Zusatz „nicht billig“. Was haben wir bekommen? Zum skandinavischen Spottpreis von 7 € pro Person warme Duschen und superschnelles …

Weiterlesen

Heute (planmäßig) die Mitfahrerin eingebüßt und „an der Fähre abgeliefert“. Jetzt heißt es sich wieder ein wenig umzustellen; es fehlt die Möglichkeit sich gleich jemandem über die erlebten Eindrücke mitzuteilen, dafür ist man freier in der Wahl von Pausen, Einkaufen,…

Weiterlesen

Heute gab’s den ersten Regen (für mich seit Anfang der Tour und für das Gebiet hier seit Anfang Mai wohl). Wollte ja ganz früh los um die 100 km vor 19 Uhr zu schaffen (Wettervorhersage), hat aber nicht geklappt, weil ich nicht so gut geschlafen hatte. Habe auch etwas Halss…

Weiterlesen

Heute also der erste fast durchgehende Regentag. Macht eher wenig Spaß. Glücklicherweise hatte ich nur 40 km auf dem Zettel. Und laut Regenradar ist das Hauptgebiet jetzt durch. Allerdings kreiselt das Tief hier gefühlt mehr um sich selbst als ich das sonst von unterwegs kenne, s…

Weiterlesen

Heute war ich nach den 67 km so früh am Zeltplatz (und die Sonne steht hier so lange am Himmel), dass ich nach der Tagesetappe noch Wäsche waschen konnte. Und die Bäume standen exakt so, dass von der endlich mal nicht umsonst mitgeführten Wäscheleine genau 2 cm übrig blieb als be…

Weiterlesen

Jetzt bin ich schon mehrere Tage auf dem Sverigeleden unterwegs und es wird immer hügeliger: 21 Prozent Steigung sagte das Schild an, waren aber zum Glück dann doch „nur“ 12 Prozent. Blöderweise musste ich einen Teil davon in Regenjacke fahren, da wird man ruckzuck vo…

Weiterlesen

Heute Ruhetag! Morgens um 5 Uhr hab‘ ich mir die Wetterlage angesehen und entschieden einen Tag Pause zu machen. Es wehte ein stärkerer kalter Wind und die Aussichten waren zu schlecht. Das hilft hoffentlich auch gegen meine Erkältung und nach zwei Wochen und 850 km dürfen …

Weiterlesen

Hatte gestern nette Unterhaltungen im Aufenthaltsraum des Campings in Åmål mit einem älteren österreichischen Pärchen, die von Österreich bis nach Lappland hochfahren (und wieder bis Deutschland zurück) und einem anderen Ehepaar aus dem Allgäu, das früher auch verrückte Radreisen…

Weiterlesen

Die Empfehlung meiner netten Badmintonkollegin hat sich voll ausgezahlt: Gestern habe ich auf einem wunderschönen, feinen, sauberen, günstigen, freudlichen Campingplatz einen tollen, romantischen Sonnenuntergang erlebt und heute ihre Heimatstadt Arvika erkundet. Ein schönes Städt…

Weiterlesen

Vorhergesagt war heute praktisch durchgehend viel Regen. Vormittags war dann aber fast nichts, so dass ich unsicher war, ob ich mit einem erneuten Pausentag die richtige Entscheidung getroffen habe. Als es dann aber mittags zunehmend und kurz vor WM-Fußballspiel-Anpfiff Deutschla…

Weiterlesen

Wenn man die Mücken schon am Mosquito-Netz des Zeltes hängen sieht (zum Glück von außen), dann überlegt man sich, ob man nachts wirklich raus muss. Meistens hat man aber nicht die Wahl und so musste ich mich um 2 Uhr und um 6 Uhr mal kurz anziehen um draußen auf dem Weg zum WC ni…

Weiterlesen

Als um ca. 8:30 Uhr der Regen vorbei war, stand ich gemütlich auf und ging ins Waschhaus, packte danach zusammen und bis dahin war das Zelt auch schon fast von allein trocken. Sehr starker Wind zur Zeit hier und die Sonne kam auch raus, trotzdem kühl noch. Im riesigen Doppelsuper…

Weiterlesen

Glück gehabt heute – Regen war gegen Nachmittag angesagt; das Regenradar zeigte auch an, dass es mich auf den letzten 5 km erwischen müsste, aber nichts passierte. Blieb komplett trocken. Dafür wimmelte es beim Zelt Aufbauen nur so von kleinen Gnitzen. Der Job wird härter h…

Weiterlesen

Mittsommer in Schweden habe ich mir anders vorgestellt! Die Schweden aber sicher auch, hehe. 8-10 Grad heute, den ganzen Tag Regen. Da gibt’s nicht viel zu feiern. Und ich hatte heute eine sehr anstrengende Höhenetappe, ich will heute auch keinen Trubel mehr. Morgen soll&#8…

Weiterlesen

Wer hat nur diese Tour geplant? So ein Stümper. 😉 Habe heute festgestellt, dass ich gar nicht die ganzen 30 km auf der viel befahrenen Hauptstraße mit schlechtem Belag fahren muss, sondern dass es wieder einen perfekten Bahnradweg mit bestem Belag direkt an den Seen entlang gab. …

Weiterlesen

Heute habe ich eine E-Mail von der Spendenplattform betterplace.org bekommen, bei der ich eine Aktion laufen habe um für drei ausgewählte Projekte Geld zu sammeln mit und auf meiner Reise; es hat eine erste Spende mit einer ordentlich hohen Summe gegeben (nach meiner Kleinsttests…

Weiterlesen

Die Schweden auf dem Camping schienen die Niederlage auf die letzte Sekunde im Vorrundenspiel der WM erstmal verdauen zu müssen; bis 9 Uhr hat sich keiner blicken lassen, alles still auf der großen Wiese. Oder lag’s daran, dass Sonntag war? Aber im Urlaub könnte ja jeder Ta…

Weiterlesen

Gestern hatte ich einen Radler getroffen, der macht den Kreis um Südschweden genau andersrum und kam über Dänemark. Der ist allerdings hart drauf und spannt sich abends nur ein Tarp auf. Könnte ich nicht, schon wegen der Insekten und der fehlenden Privatsphäre, und wenn’s r…

Weiterlesen

Gestern habe ich mich irgendwie bei der Einkaufsplanung vertan und nicht gemerkt, dass das erste Lebensmittelgeschäft erst nach 30 km kommt. So hat mich bei Kilometer 15 dann die letzte Banane bei Laune gehalten, bis es dann beim ICA Quantum ein Croissant mit Schokomilch zur Belo…

Weiterlesen

Nachdem die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nun nach Hause reist, trete auch ich demnächst die Heimreise an: Kilometermäßig habe ich die Hälfte auf dem Tacho (ca. 1500 km), zeitmäßig mit dreieinhalb Wochen ebenso. Also höchste Zeit mal einen Genusspausentag einzulegen, das so…

Weiterlesen

Man muss nur mit den Leuten reden – hatte gestern beim Bezahlen angedeutet, dass ich vielleicht auch zwei Tage bleibe, je nach Wetterlage. Da hat sie mir einen Deal vorgeschlagen: 20 € für zwei Tage anstatt regulär 2x 15 €. Da habe ich nicht lange übgerlegt… Heute nac…

Weiterlesen

Jetzt bin ich genau vier Wochen lang unterwegs. Kleines Zwischenfazit? Bisher läuft’s ganz gut, das Wetter ist besser als ich zu hoffen wagte und bisher keinerlei Pannen oder Probleme. Mein Knöchel und seit gestern mein linkes Auge tun etwas weh, aber das ist momentan noch …

Weiterlesen

Möwenterror, Katzenladies, erste Tube Sonnencreme aufgebraucht, eiskalte Getränke, frische Gedanken, schöne Zeltwiese. Heute lief alles wie am Schnürchen, ich hab‘ zweimal eingekauft und fuhr einigermaßen beschwingt durch die Gegend (wenn nicht gerade eine dieser fiesen kle…

Weiterlesen

Heute nochmals eine kurze Strecke mit anschließendem Waschtag, aber morgen ist Schluss mit dem Rumgetrödel, da stehen wieder über 80 km auf dem Plan um mich damit in eine gute Ausgangslage für die Besichtigung von Stockholm zu bringen. Sprich, möglichst nah ran an die Großstadt, …

Weiterlesen

35 € für einen Erwachsenen und ein kleines Zelt auf dem Campingplatz! Das ist schon ziemlich Wucher, zumal wenn man bedenkt, dass in keinster Weise eine adäquate Gegenleistung gegeben ist hier – alles etwas heruntergekommen und kein Wifi. Das hatte ich auf anderen Campingpl…

Weiterlesen

Unterwegs war mir das nicht so bewusst, aber 9 km vor dem heutigen Etappenziel hätte ich in Stocksund anstatt nach rechts nach links abbiegen können und wäre quasi schon in Stockholm gewesen. Allerdings wäre ich heute zu müde und träge gewesen mir die Großstadt auch noch anzutun.…

Weiterlesen

Nach 10 km war ich heute in Stockholm. Wenn man die letzten Wochen eher wenig Leute, Straßen und Bauwerke gesehen hat, dann kann einen das ganz schön erschlagen. Der Verkehr ist nicht ganz einfach zu meistern (zumal als weniger wendiges Fahrrad mit Anhänger), 2-3 mal hätte es zu …

Weiterlesen

Tauchte da heute wie aus dem Nichts plötzlich diese Fähre auf – ich konnte quasi nur auf sie drauf fahren. Also so wie das vorgesehen ist. Nur hatte ich die überhaupt nicht in meiner Planung drin, dachte da wäre ne Straße. Sie fuhr dann auch gleich los, nachdem ich an Bord …

Weiterlesen

Eigentlich sollte man am Campingplatz angekommen sofort zur Abkühlung ins Wasser springen. Wenn man dagegen erst sein Zelt aufbaut, Schlafmatte aufpustet und alle Taschen verstaut etc., dann ist man oft schon wieder zu sehr abgekühlt. So war das heute auch, ich bin aber trotzdem …

Weiterlesen

Heute war von 8 bis 16 Uhr stärkerer Regen angesagt, deshalb wollte ich um 6 Uhr aufstehen und gleich das Zelt abbauen. Hat aber schon vorher angefangen zu regnen, da dachte ich mir: „Egal, Pausentag!“ und hab‘ mich noch ein paarmal umgedreht. Dann hat es aber g…

Weiterlesen

Trotz 76 km auf dieser Etappe habe ich mir heute die Zeit gegönnt einen kompletten Schleusenvorgang einer modernisierten alten Holzschleuse zu verfolgen (eine große Segelyacht und drei Motorboote). Der anschließende schöne naturnahe Kanal verbindet Söderköping mit der Ostsee. Daz…

Weiterlesen

Heute habe ich eine sehr sympathische junge Familie mit zwei Kindern getroffen, die ein Jahr lang von Stockholm bis nach Südspanien (und noch ein bisschen weiter) radwandern. Auf dem Zeltplatz stehen wir nun nebeneinander. Und wie sollte es anders sein: Beide Elternteile nach Sch…

Weiterlesen

Gestern und die letzten Tage haben mich so viele Schweden nett aus dem Auto angelächelt, Daumen hoch gezeigt oder mit dem Arm aus dem Fenster gewinkt, dass ich meine Kritik an den schwedischen Türschließsystemen (auf Campingplätzen zumindest) noch ein bisschen verschiebe. 😉 Ich m…

Weiterlesen

Zwei Etappen zusammenlegen oder nicht? Darüber habe ich heute während der Fahrt ne Weile sinniert. Letztlich haben die faulen Muskeln gewonnen, die sich nach Erholung von der stechenden Mittagssonne sehnten. In Västervik hab‘ ich mir einen kalten Liter Blutorangensaft gekau…

Weiterlesen

Hat ne Weile gedauert, bis ich morgens über die Übernachtungsrechnung hinweg gekommen bin: 40 Euro für ein kleines Zelt, echt abgehoben und weltfremd. Aber ne Alternative hätte ich eh nicht gehabt. Weiterfahren wäre nicht so gut gekommen mittags um 15 Uhr – heute waren schl…

Weiterlesen

Freitag der 13. und nichts ist schief gegangen! Jetzt bin ich genau 6 Wochen unterwegs und habe 2260 km zurückgelegt. So langsam wäre es mal an der Zeit in einem anderen Land zu fahren, der Speiseplan im Supermarkt wird langsam eintönig und langweilig. Kenne bereits das komplette…

Weiterlesen

Ich find’s total süß, wenn kleine Mädchen, die gerade mal sprechen können, am Zelt vorbei laufen und kurz ein piepsiges „Hej hej“ reinwerfen. Muss ich irgendwie immer grinsen. Oder wenn ein alter Schwede in seinem Mini-Langsam-Auto hinterm Steuer hervorwinkt. De…

Weiterlesen

Heute habe ich mir trotz nicht ganz vorhandener Gesundheit die Kante gegeben und zwei Tagesetappen an einem Tag abgerissen. Lief gerade so gut, da dachte ich, warum aufhören, wenn’s am schönsten ist?! 😉 Gebadet hatte ich die Tage davor schon ausführlich, gestern sogar mit l…

Weiterlesen

Lief heute wieder gut – relativ früh losgekommen, relativ gute Wege und nicht allzu störender Wind (gelegentlich auch mal von hinten), motivierende Bach-Jazzmusik von hinten vom Anhänger (J. Loussier), läuft. Muss auch, denn eben hat die Spedition angerufen, die mein Garten…

Weiterlesen

Gestern Abend auf dem Campingplatz beim Essen habe ich den Anruf der Spedition bekommen, die mir mein Gartenhaus mit dem großen LKW nach dem Schwedenurlaub anliefern soll. Ab Mittwoch hatte ich dem Internetshop gesagt und das auch schön bestätigt bekommen. Nun sagte die Spedition…

Weiterlesen

An so nem Regentag, wo man nicht viel zu lachen hat, fallen einem manchmal Dinge aus dem Alltag ein, über die man – wenn man mal genau drüber nachdenkt – doch plötzlich lachen muss, obwohl man das vorher nicht musste. Lachen musste ich auch (hinterher), als mir vor de…

Weiterlesen

Ich muss ja mal sagen, dass ich Südostschweden gerade ziemlich eintönig und langweilig finde. So langweilig, dass ich heute gerade mal ein Bild gemacht habe, und das finde ich zu langweilig um es hier zu posten. Deshalb erlaube ich mir eines von gestern zu nehmen. 😉 Ich weiß nich…

Weiterlesen

Na sowas, heute bin ich tatsächlich das erste Mal meinem Masterplan ca. 30 km voraus: Der geplante Campingplatz war (mir) zu voll, kein ruhiges Plätzchen mehr zu finden und direkt neben der Hauptstraße. Dann lieber noch eine lange Strecke über die hügeligen Felder dazu, und es ha…

Weiterlesen

So, jetzt habe ich die letzten Kilometer in Schweden hinter mich gebracht und sitze in Trelleborg auf einer Bank vor dem Fährgelände und warte darauf, dass es 20 Uhr wird und das Boarding beginnen kann. Zwischendurch (auf den 30 Kilometern bis Trelleborg) habe ich noch die Batter…

Weiterlesen

Am letzten Tag ging es eigentlich nur noch darum anzukommen – und zwar möglichst vor den für Lauenburg und Lüneburg vorhergesagten Gewittern nachmittags (die dann aber gar nicht kamen). Also habe ich eher Straßen und Radwege an Straßen genommen anstelle von schlechter befes…

Weiterlesen

 

Alle Beiträge zu dieser Radreise

Du kannst alle 52 Beiträge dieser Reise samt Inhalt komplett auf einer Seite anzeigen lassen.
Achtung: Bedenke dabei aber, dass es je nach Länge und Anzahl der Beiträge einer Reise einige Sekunden bis zu mehrere Minuten dauern kann, bis alle Daten geladen und angezeigt werden! Reisen mit bis zu ca. 15 Beiträgen können noch als unproblematisch betrachtet werden. Ab mehr als ca. 15 Beiträgen gilt: Die Funktion ist nur für schnelle Browser wie beispielsweise Chrome gedacht und kann auch zu Browser-Abstürzen führen (z.B. Firefox).
Bei mehr Beiträgen oder falls du nur punktuell einige Beiträge überfliegen möchtest, dann starte besser mit einem der oben gelisteten Beiträge und wechsle mit der Navigationsmöglichkeit am Ende jedes Beitrags zum nächsten oder vorhergehenden Beitrag. Das geht schneller und sicherer…



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.