Technik

Unterwegs benötige ich jede Menge Energie für meinen Zoo an technischen Geräten. Früher (als ich nur den kleineren Forumslader am Fahrrad-Nabendynamo betrieb), deckte das den Smartphone-Verbrauch eines Tages und gelegentlich das Laden der Kamera ab. Dafür musste aber auch alle 2-3 Tage der Akku des Forumsladers an einer Steckdose voll geladen werden. Dazu reichte die Zeit abends nicht immer oder es gab gar keinen Aufenthaltsraum auf dem Campingplatz, wo man das Gerät während des Abendessens hätte laden können. Bevor ich den Forumslader hatte, benutzte ich das E-Werk von Busch & Müller, das aber gerade so den Akkustand des Smartphones halten konnte (und auch eher außerorts als in der Stadt, wo man das Display des Smartphones zur Navigation öfters einschaltet). Das bedeutete abends Nachsitzen im Waschraum um an Strom zu kommen… 🙁

Inzwischen bediene ich mit meinen drei Akkus (kleiner und großer Forumslader, Sherpa 100) folgende Geräte (ziemlich autark, indem ich sie über Nacht im Zelt auflade):

  • Smartphone Samsung Galaxy S7
  • Spiegelreflexkamera Pentax K-70 (mit zwei Wechselobjektiven und mehreren Akkus)
  • Action-Cam GoPro Hero 6 Black mit mehreren Akkus
  • Gimbal (3-achsiges Bildstabilisierungssystem) für GoPro
  • Tablet Samsung Galaxy Note 10.1
  • Tastatur für Tablet
  • Batterien für Stirnlampe
  • Bluetooth-Kopfhörer
  • Bluetooth-Lautsprecher Ultimate Ears BOOM 2
  • Rücklicht am Anhänger (ohne Aufladung)
  • 2 Suchscheinwerfer am Anhänger (ohne Aufladung)
  • Notebook ASUS Zenbook S13 (*)
  • Drohne DJI Mavic 2 Zoom (*)

(*) Geplante Anschaffungen; Stromversorung noch nicht abschließend geklärt…

Zum Aufladen von Mignon-Zellen und auch Kamera-Akkus kann ich den PIXO C-USB empfehlen (oben im Bild beim Laden des Kamera-Akkus), der kann variabel Micro- und Mignon-Zellen aufnehmen und eben auch Kamera-Akkus mit ca. 7,2 V (NiMH, NiCd, Li-Ion, Li-Po). So kann ich mir das separate Mitführen zweier Ladegeräte sparen, die auch nur einen 220V-Anschluss hätten. Dieses Ladegerät funktioniert per 5V-USB-Anschluss.

Mehr zu den Forumsladern und Solarpanel samt Akku ist der Seite über den Anhänger zu entnehmen.

Was natürlich auch nicht fehlen darf: Das gute WD-40 in der Mini-Reise-Edition, das man immer brauchen kann (z.B. wenn die Sattelstütze oder die Anhängerdeichsel anfangen zu quietschen was einen über Tage in den Wahnsinn treiben kann)! 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.