Dänemark 2017

Liste aller 27 Beiträge zu dieser Radreise

Der Anfang gestaltete sich ziemlich unrund, da ich 4 Stunden zu spät aus der Firma kam und mit der Urlaubsplanung sowieso wegen der Umplanung total verspätet war. Nach durcharbeiteter Nacht und 2-3 Stunden Schlaf ging es dann los. Die Tourplanung, die ich dann doch noch vollends …

Weiterlesen

Da ich heute schon einen Blog-Post verfasst habe und nun mal endlich duschen und vom Aufenthaltsraum mit Küche ins Zelt gehen sollte, nur kurz die Facebook-Post eingebunden: Und für ganz Interessierte hier noch der GPS-Track.…

Weiterlesen

Zu Beginn mal gleich den heutigen GPS-Track von dieser großartigen Tour heute. Am glücklichsten hat mich heute wohl die Tatsache gemacht, dass das Solarpanel mit nur einer Schnur und einem Spanner provisorisch relativ gut und schnell auf dem Anhänger zu befestigen und auch der Be…

Weiterlesen

Heute gab’s ziemlich viele schlechte Wege und viel Gegenwind; teilweise konnte man nur 8-11 km/h fahren. Da dauert es dann seine Zeit, bis man die 90 voll hat. Zwischenzeitlich dachte ich, ich wäre zu spät dran (kam wegen eines wichtigen Gesprächs zu spät ins Bett gestern u…

Weiterlesen

Nach nur 3 km Fahrt war ich heute schon auf der Palme, ziemlich weit oben. Der Weg mies und das Dauergequietsche machte mich verrückt. Und die Aussicht darauf, dass das womöglich knapp 2000 km so weiter gehen könnte. Nicht mal Mendelssohn-Bartholdy-Beschallung von hinten konnte m…

Weiterlesen

Heute beim Einkaufen ist mir ein Lapsus passiert: Hab‘ ich doch glatt ca. 15 min lang während meines Einkaufs meinen Geldbeutel auf dem Fahrrad-Gepäckträger liegen lassen. Erst an der Kasse fiel mir das auf und ich bin rausgesprintet. Das Rad stand zwar nicht ganz am Eingan…

Weiterlesen

Den heutigen Tag erkläre ich zum Blumentag, da es ab Nachmittag mit der Überquerung des Kleinen Belts anfing mal mehr mal weniger zu regnen und die Landschaft irgendwie eher uninteressant war. Hab‘ ich halt nach Blumen am Wegesrand Ausschau gehalten. 😉 Vormittags hatte ich …

Weiterlesen

Wenn’s scheiße läuft, dann aber richtig! Vorgestern die kleine Ausschreitung gegen mein Gespann, heute Diebstahl von zum Trocknen in der Campingküche gelassenen Klamotten und Funktionsbekleidung. Dazu Gewitter unterwegs und danach ein so heftiger Schauer, dass ich pitschepa…

Weiterlesen

Heute nur entspannte 64 km. Das könnte vielleicht die neue Anhänger-Reisedistanz für zukünftige bummelige Fernreisen werden; morgens ohne Stress zusammenbauen, gemütlich einkaufen, dann radeln bis man keine Lust mehr hat und dabei auch noch so früh ankommen, dass man hinterher no…

Weiterlesen

Tja, Regen von Start an bis über das Ende hinaus. Wenigstens konnte ich das Zelt in einer regenfreien Phase abbauen. Stelle inzwischen fest, dass dieses teure Hilleberg-Drei-Jahreszeiten-Zelt zwar Vorteile wie schnelles Trocknen morgens hat, aber bei Regen auch gewisse Nachteile …

Weiterlesen

Heute war’s super! Hängt halt ganz viel vom Wetter ab wenn man so nah an der Natur unterwegs ist. Und wenn die Sonne lacht, dann fällt alles viel leichter, man muss nicht jeden Schritt vorher überlegen und möglichst schnell ausführen damit nichts nass wird. Allerdings kämpf…

Weiterlesen

Aufstehen, fertig machen, Zelt einpacken, einkaufen, frühstücken, fahren. Sonne, Wolken, Regen, Wolken, Sonne. Zelt aufbauen, duschen, abendessen, bloggen, ins Bett gehen. Alles geht seinen gewohnten Gang……

Weiterlesen

Gestern Abend sagte meine App ja noch einen Schauer zwischen 12 und 16 Uhr voraus, heute Morgen dann nur noch Bewölkung in dem Zeitraum. Tatsächlich hat mich dann doch eine ziemliche Wand überrascht. Konnte aber rechtzeitig Unterschlupf finden. Trotzdem wurde ein Teil der morgens…

Weiterlesen

Ich weiß, ich schreibe immer viel übers Wetter. Warum? Weil es das Leben eines umherreisenden Fahrradvagabunden eben sehr beeinflusst. Es bestimmt, wie schnell und mit wieviel Aufwand und in welcher Stimmung man reist. Heute war der Tag in zwei unterschiedliche Stimmungen unterte…

Weiterlesen

3x Regen heute, darunter ein gewaltiges Gewitter und einmal Starkregen. Wird echt Zeit, dass mal wieder richtig Sommer wird……

Weiterlesen

Gerade hab‘ ich im Fernsehen die Wetteraussichten für diese Woche gesehen. An jedem einzelnen Tag war Regen dabei. *grrr* Das ist doch wieder mal kein richtiger Sommer, oder? Heute wurde ich das zweite Mal in meinem Leben an einem Campingplatz abgewiesen, nicht mal mehr Pla…

Weiterlesen

Viele Eindrücke heute in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen! Vom netten deutsch sprechenden Rennradler, der mich einige Kilometer von meinem weit vom Zentrum entfernten Campingplatz in Richtung Zentrum begleitet hat, über die tollen Radwege (ich hab‘ jetzt das Linksabbiegen vo…

Weiterlesen

Momentan traue ich mich nicht raus in den Regen, da schreibe ich lieber den Blogbeitrag für gestern. Gestern hatte ich hier irgendwie keinen Empfang (zu viele Leute in der Funkzelle?), heute Vormittag ist es besser. WLAN hätte hier auf diesem Campingplatz zwischen 6 und 7 Euro ge…

Weiterlesen

Hier feixen gerade zwei lustige Dänen auf englisch und ein lustiger deutsch sprechender schwarzer Däne mit mir in der Campingplatz-Küche. „He’s our professional Negro.“, sagte der und alle drei lachen. Dabei hab‘ ich aber das Gefühl, dass die sich wirklich…

Weiterlesen

Beim Einkaufen heute Morgen bei Rema 1000 hat mir ein freundlicher Däne zwei Packungen Schokoladenpulver für heißes Wasser in die Hand gedrückt mit den Worten: „Für die dänische Wetter!“. Ziemlich süß fand‘ ich das. Dänen klingen ja sowieso recht niedlich wenn s…

Weiterlesen

Die Motivation schwindet etwas, wenn man das Ziel anstatt mit einem großen Bogen auch mit einem kleineren Bogen erreichen kann. Der starke Gegenwind trug heute dazu bei meine geplante Route zu verlassen und ad hoc eine neue Route zusammenzustellen bzw. einfach loszufahren. In Sum…

Weiterlesen

Leider hat das Spannen der Kette nicht den gewünschten Effekt gebracht, die Pedale rutschen immer noch immer wieder mal in bestimmten Gängen ein Stück durch. Naja, solange es nicht schlimmer wird, werde ich es damit so nach Hause schaffen. Immerhin war nach der Reinigungs- und Ba…

Weiterlesen

Tja, heute kam alles besser als gedacht: Südwestwind statt Westwind, keinerlei Verzögerung bei der Fähre, Lebensmitteleinkauf doch kein Problem. Da ist die Beinahe-Hunde-Attacke von gestern, die ja zu jedem Radurlaub gehört, schon fast wieder vergessen. Meistens sind es ja auch n…

Weiterlesen

Um 13 Kronen hab‘ ich mich beim letzten Geldabheben von 1000 Kronen „verrechnet“; jetzt habe ich genau noch 120 Kronen übrig, die Übernachtung kostet aber 133 Kronen. Schade, das hätte dem genauen Steffen gefallen, wenn er die letzten Krönchen vor der Grenze für…

Weiterlesen

Versehentlich war ich ja gestern schon wieder kurz in Deutschland (falsch abgebogen *lach*); heute dann aber offiziell. Bis auf zweieinhalb Kronen hab‘ ich das restliche Geld für Lebensmittel rausgehauen und freue mich nun wieder auf weitgehend bekannte Produkte in den Rega…

Weiterlesen

3-4 km hab‘ ich mir heute eingespart indem ich nicht durch alle Waldstücke durch bin, die der Ochsenweg vorsieht. Denn da ist der Weg meistens schlecht und anstrengend. Glücklicherweise habe ich fast immer einen Weg in der Nähe drumherum gefunden. Recht ereignisloser Tag he…

Weiterlesen

Eigentlich wollte ich ja 200 km weiter bis nach Hause fahren, aber nachdem der Regen am Freitag schon vormittags anstatt nachmittags einsetzte und die Aussichten für Samstag auch übel waren, bin ich nach Kiel abgebogen und von dort mit dem Zug nach Hause (was erstaunlich gut funk…

Weiterlesen

 

Alle Beiträge zu dieser Radreise

Du kannst alle 27 Beiträge dieser Reise samt Inhalt komplett auf einer Seite anzeigen lassen.
Achtung: Bedenke dabei aber, dass es je nach Länge und Anzahl der Beiträge einer Reise einige Sekunden bis zu mehrere Minuten dauern kann, bis alle Daten geladen und angezeigt werden! Reisen mit bis zu ca. 15 Beiträgen können noch als unproblematisch betrachtet werden. Ab mehr als ca. 15 Beiträgen gilt: Die Funktion ist nur für schnelle Browser wie beispielsweise Chrome gedacht und kann auch zu Browser-Abstürzen führen (z.B. Firefox).
Bei mehr Beiträgen oder falls du nur punktuell einige Beiträge überfliegen möchtest, dann starte besser mit einem der oben gelisteten Beiträge und wechsle mit der Navigationsmöglichkeit am Ende jedes Beitrags zum nächsten oder vorhergehenden Beitrag. Das geht schneller und sicherer…



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.