Dänemark, 19.07.2017

Heute gab’s ziemlich viele schlechte Wege und viel Gegenwind; teilweise konnte man nur 8-11 km/h fahren. Da dauert es dann seine Zeit, bis man die 90 voll hat. Zwischenzeitlich dachte ich, ich wäre zu spät dran (kam wegen eines wichtigen Gesprächs zu spät ins Bett gestern und dann heute auch nicht raus), aber gegen Ende hab‘ ich’s doch noch ganz gut hereingefahren. Ankunft 19:30 Uhr am Campingplatz. Jetzt mal sehen, wie schlimm der Regen morgen ausfallen wird…



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.