Dänemark, 09.08.2017

Versehentlich war ich ja gestern schon wieder kurz in Deutschland (falsch abgebogen *lach*); heute dann aber offiziell. Bis auf zweieinhalb Kronen hab‘ ich das restliche Geld für Lebensmittel rausgehauen und freue mich nun wieder auf weitgehend bekannte Produkte in den Regalen zu treffen. Zweimal musste ich Sachen wegschmeißen, vor allem diese Holunderlimonande war absolut ekelhaft.

Nervig ist die Mückenplage dieses Jahr: Nicht nur abends, nein, zu jeder Tageszeit werde ich gestochen, selbst mitten in der Stadt mit nichts Grünem oder Wasser in der Nähe. 🙁 Das führt dazu, dass ich mich auf dem Campingplatz relativ schnell in mein sicheres Zelt verkrieche, mehr als in anderen Jahren. War halt bisher ein eher mieser Sommer, leider.

Vorhin habe ich noch ein spanisches Ehepaar kennengelernt, die Wandern von Kopenhagen bis in den Schwarzwald. Ambitioniert! Haben ein Zelt dabei, das wäre mir alleine schon zu klein. Und ich residiere hier alleine in meinem Luxus-Zwei-Personen-Zelt. 😉
Weiß jemand ein Second-Hand-Kleidungsgeschäft in Hamburg? Sie müssten sich noch was Warmes zum Anziehen besorgen (siehe oben, scheiß Sommer *g*), haben aber wohl kaum Geld übrig…



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.