Deutschland 2019 komplett

Uiuiui, bevor die Deutschlandtour in ein paar Wochen startet, muss wohl noch ordentlich was an der Kondition getan werden. Obwohl, sonst war das ja seither auch meistens ein Sprung ins kalte Wasser und nach ner harten Woche ging’s wieder. Da starte ich auch nicht gleich mit 100 km am Tag und weil Frau P. gerne „Strecke frisst“, hatte ich auch nicht genug Pausen heute. Ich glaube auch, dass die sonst nie benutzte Radhose ohne Träger ein schlechtes dünnes Sitzpolster hat und daher das enorme Po-Aua rühren muss. 🙂
Bei aller Quälerei – wenigstens blieb das angesagte schlimme Regenwetter aus und abends war es zwar windig und kühl, aber mit etwas Sonne noch richtig schön.

Das war echt optimistisch mit den 215 km an einem Wochenende unter vollem Gepäckeinsatz! Gegen Ende am Sonntag hatte ich das Gefühl, dass wenn ich jetzt nicht echt konzentriert fahre und an meine Körperspannung denke, dass ich dann jeden Augenblick vom Rad fallen könnte. 😉 Frau P. hatte mir vor dem letzten Anstieg noch 2-3 Kekse zugesteckt und irgendwie bin ich dann doch noch zu Hause angekommen. Den heftigen Gegenwind hatten wir halt nicht einkalkuliert bei der Planung dieser eigentlich zu langen Strecke. Naja, Ankunftszeit etwas nach 19 Uhr, von daher noch in Ordnung. 🙂

Wohl die letzte von mir generierte Videofahrt anhand eines GPS-Tracks von Strava: Strava hat die Zusammenarbeit mit Relive leider aufgekündigt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.