Dänemark, 26.07.2017

Heute war’s super! Hängt halt ganz viel vom Wetter ab wenn man so nah an der Natur unterwegs ist. Und wenn die Sonne lacht, dann fällt alles viel leichter, man muss nicht jeden Schritt vorher überlegen und möglichst schnell ausführen damit nichts nass wird. Allerdings kämpfe ich mit zwei immer wieder blutenden kleinen Wunden an zwei Fingern. Sobald das Pflaster abgeht, geht auch die Wunde wieder auf; verheilt irgendwie nicht richtig und man saut sich alles ein. Naja, irgendwas ist ja immer. 😉



2 Kommentare

  1. HI Steffen, Dein radtrekkingblog.de gefällt mir sehr gut,weiter so. 😊👍
    Wenn ich allerdings auf der Startseite nach unten scrolle und Dein schneebedeckten Zelt sehe, läuft mir jedes mal ein kalter Schauer über den Rücken.😁Ne, alles gut auch die Bilder etc. auf der Startseite sind super!
    Gruss
    Anke

    • Vielen Dank, Anke. Steckt auch einiges an Arbeit und Wissenserweiterung drin, bis das Gerüst erstmal stand. Neue Beiträge lassen sich jetzt relativ schnell sogar von unterwegs aus erstellen.
      Die Bilder der Startseite sind übrigens jedesmal anders, ist eine zufällige Darstellung aus allen existierenden Beiträgen (plus die letzten aktuellen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.